08. April 2021

Forschen mit Salzteig

Wir sind mit unseren Kindern aus dem Nestbereich auf eine haptische Entdeckungsreise gegangen. Forschen mit allen Sinnen. Hören, Riechen, Sehen, Schmecken und Tasten.

Wir haben einen Salzteig vorbereitet. Unsere Kinder waren natürlich neugierig und wollten schon gleich ausprobieren was es mit dem Teig auf sich hat und was man damit alles anstellen kann.

Der Teig wurde genau betrachtet und als ersten Impuls in den Mund gesteckt. Kann man das essen? Oh nein, das schmeckt gar nicht…viel zu salzig. Und wie riecht der eigentlich?

Die Kinder probierten alles aus. Der Teig wurde an die Nase gehalten, es wurde daran geleckt und mit den Händen geformt. Mit den Händen auseinandergezogen, wieder fest zusammengedrückt, gerollt, geklopft und gerissen. Jeder machte so seine ganz eigenen Erfahrungen. Es wurde alles ausprobiert und unsere Kinder waren lange und ausdauernd damit beschäftigt diesen Teig zu erforschen. Um den Forscherdrang noch weiter zu fördern, stellten wir den Kindern zusätzliches Material zur Verfügung, wie Muggelsteine, Naturmaterialien (Äste, Steine),Walzen und Knetmesser.